Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Fachlabor Prototype like a startup

Modulbeschreibung

Das Fachlabor wird vom Institut ITPL in Zusammenarbeit mit dem CET durchgeführt.

Das Fachlabor "Prototype like a startup" befasst sich mit den Grundlagen von Prototypenerstellung und der damit verbundenen Entwicklung von Lösungsansätzen. Dabei soll ein Produkt digital entwickelt und verbessert sowie per 3D-Druck finalisiert werden. Die Studierenden eignen sich dabei unter anderem Kenntnisse zur digitalen Produktentwicklung, 3D-Druck und zur Vorstellung eines Produkts in einem Interview an.

Der Fokus der Veranstaltung liegt auf der Entwicklung eines Produktes, dem 3D-Druck und der Vorstellung eines Prototyps.

Die Veranstaltung findet hauptsächlich digital statt und wird durch die Lehrenden online unterstützt. Die Gruppen werden dann eigenständig eine Lösung für die ihnen gestellten Probleme erarbeiten und am Ende des Labors in einer Präsentation und einem Video vorstellen. Regelmäßige Zwischenpräsentationen, Diskussionsbeteiligung und sonstige Zwischenaufgaben begleiten das Fachlabor.


Die Inhalte der Veranstaltung umfassen folgende Punkte:

  • Design Thinking
  • Rapid Prototyping
  • Empathy Mapping und Interviewführung
  • Erarbeitung von Kundenprofilen
  • 3D-Druck und Slicing
  • Prototypenbau
  • Präsentationstechniken


Umfang
4 Meilensteine (dienen den Studierenden als Orientierung und der eigenen Fortschrittsüberprüfung)

Endpräsentation und Funktionsnachweis des Gesamtprojektes

Zusätzlich Erstellung einer Videopräsentation

Teilnehmer
Maximal 6 Teilnehmerplätze für Maschinenbauer

Gruppenarbeiten

Kick-Off-Veranstaltung: 21.10.21 15 – 17 Uhr. Änderungen vorbehalten.


Option zur Kick-Off-Veranstaltung: Wenn Sie ein technisches Problem kennen, was Sie schon immer in einem Team lösen wollten, können Sie es zum Kick-off mitbringen. Sie bekommen die Chance, in max. 3 min die Fragestellung vorzustellen und andere davon zu überzeugen.


Hinweis: Denken Sie daran, dass es möglich sein sollte, einen Prototyp für Ihr Problem innerhalb eines Semesters zu entwickeln.

Anwesenheitstermine (Zoom)

Die genauen Fachlabortermine werden in der Kick-Off-Veranstaltung veröffentlicht. Es sind wöchentliche und teilweise zweiwöchtenliche Termine donnerstags von 15-17 Uhr vorgesehen.

Angemeldete Teilnehmer werden einem Moodle-Kurs hinzugefügt. Dies geschieht erst nach Ablauf der Anmeldefrist am 14. oder 15.10.21! Sie erhalten entsprechend auch eine E-Mail.

Anmeldeinformationen:

Masterstudiengänge Wirtschaftsingenieurwesen und Logistik: Moodle (Link wird veröffentlicht, sobald verfügbar)

Masterstudiengang Maschinenbau: Anmeldung per Mail nach dem "First come, first served"-Prinzip. Anmeldungen vor Beginn der Anmeldefrist werden nicht akzeptiert.

Beginn des Anmeldezeitraums 01.10.2021 um 09:00 Uhr.

Ende des Anmeldezeitraums: 14.10.2021 um 09:00 Uhr.
Abmeldungen möglich bis: 13.10.2021 09:00 Uhr. (Sind Sie danach angemeldet, können Sie sich nicht mehr Abmelden. Sollten Sie dann trotzdem nicht teilnehmen, wird dies als Nichtbestehen gewertet.)

Anmeldungen ausschließlich für Masterstudierende des Maschinenbaus incl. aktueller Studienbescheinigung  im oben angegebenen Zeitraum per Mail von Ihrer @tu-dortmund-Adresse an sean.christiansen@tu-dortmund.de.

Die Anmeldung für Studierende der Masterstudiengänge Logistik und Wirtschaftsingenieurwesen erfolgt zentral über die jeweiligen Moodle Räume (bitte wenden Sie sich bei Bedarf an Ihre Studienfachberater bzw. Beauftragten der Fachlabore).
Sie können sich ggf. bereits vor dem Anmeldezeitraum in den jeweiligen Moodle-Raum einschreiben. Anmeldezeiträume und -Modalitäten entnehmen Sie bitte dem jeweiligen Moodle-Raum.

Modul Credits: 6 CP

Weitere Informationen: Moodle-Link (Einladung zum neuen Moodle-Kurs wird erst nach Ablauf des aktuellen Fachlabors versendet.) 

Veranstaltungsdozent

Anne Scheidler